Johannes Stüttgen

Johannes Stüttgen studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Joseph Beuys, der ihn 1971 zum Meisterschüler ernannte. Mit ihm gründete Beuys im selben Jahr die "Organisation für direkte Demokratie durch Volksabstimmung". Von 1980 bis 1986 war er Geschäftsführer der "FIU Free International University". 1987 gründete er zusammen mit Brigitte Krenkers den OMNIBUS für direkte Demokratie. 
Heute ist Stüttgen als Künstler und Autor bekannt für seine Arbeit an der Sozialen Plastik. Dafür wurde ihm 2004 die "Honorary Fellowship" der Brooks University Oxford verliehen.
Seit 1986 ist Johannes Stüttgen auf Einladung von Schulen, Hochschulen, Initaitven und Unternehmen in Deutschland und europaweit unterwegs. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Neubestimmung der Begriffe durch Denken. Für ihn ist der Auftrag der Kunst die Verwirklichung der Direkten Demokratie. Kunst bezieht sich nicht mehr nur auf Musik, Malerei oder Tanz…. Die Frage nach Kunst, Freiheit, Schönheit und Stimmigkeit gründet sich in jedem Menschen und bezieht sich auf jede Arbeit.
In dem Sinne verbindet sich mit ihm auch die Idee einer Freien Akademie. Seit 2011 finden in Düsseldorf wöchentlich jeden Donnerstag die Ringgespräche statt.

Die hier gezeigten Tafelzeichnungen werden zum Kauf angeboten. Der Erlös soll die Arbeit von Johannes Stüttgen im Rahmen einer Freien Akademie und des OMNIBUS weiter ermöglichen und fördern.

Die nächsten Termine

Tafelzeichnungen und die vorbereitenden Zeichnungen von Johannes Stüttgen

Wir laden Sie herzlich zu der Ausstellung „Wo sind die 1000 Feuer?“ in Gelsenkirchen ein.
Ausstellungsdauer 31.08.-27.09.2018.

Freitag, 31.8.2017, 19.00 Uhr
Ausstellungseröffnung

mit Johannes Stüttgen

Ort: „werkstatt“
Gelsenkirchen-Buer, Hagenstr. 34

Seit den 70er Jahren arbeitet Johannes Stüttgen bei seinen Vorträgen und Aktionen mit Tafeln. 1971 entstand in Düsseldorf die erste Tafel von Johannes Stüttgen in Zusammenarbeit mit Joseph Beuys für die "Organisation für Direkte Demokratie", die später im Museum Krefeld ausgestellt wurde.

Veranstalter: werkstatt Gelsenkirchen

Flyer zur Ausstellung

weiter...

„werkstatt“ Gelsenkirchen-Buer, Hagenstr. 34

Vortrag und Gespräch in der Ausstellung
Mit Johannes Stüttgen

Ausstellung:
Wo sind die 1000 Feuer?
Tafelzeichnungen und die vorbereitenden Zeichnungen

von Johannes Stüttgen

Auf Einladung der Galerie "werkstatt" in Gelsenkirchen findet vom 31.08.-27.09.2018 die Tafelausstellung  "Wo sind die 1000 Feuer?" von Johannes Stüttgen in Gelsenkichren statt. 

Flyer zur Ausstellung

weiter...

Rudolf Steiner Schule Berlin | Saalbau | Clayallee 118 | 14195 Berlin

Die Idee der Sozialen Plastik bei Joseph Beuys

Vortrag von Johannes Stüttgen
Eintritt frei, Spenden erbeten

Johannes Stüttgen
Geboren 1945, studierte von 1966 bis 1971 an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Joseph Beuys, der ihn 1971 zum Meisterschüler ernannte. 1980–1986 war er Geschäftsführer der „FIU Free International University“, 1987 gründete er zusammen mit Brigitte Krenkers den OMNIBUS für Direkte Demokratie. Heute  ist Stüttgen als Künstler und Autor bekannt für seine Arbeit an der Sozialen Plastik, für die er 2004 mit dem „Honorary Fellowship“ der Brooks University Oxford ausgezeichnet wurde.

weiter...

Die Lebensgemeinschaft e.V. Sassen und Richthof Hofgut Sassen - Festsaal 36110 Schlitz

Vortrag und Gespräch
Mit Johannes Stüttgen

Eintritt frei

Wir freuen uns auf ihren Besuch
Tade Bai, Lebensgemeinschaft Richthof

Johannes Stüttgen, langjähriger Mitarbeiter des Bildhauers und Aktionskünstlers Joseph Beuys, dessen Student und Meisterschüler, Er ist Gesellschafter der gGmbH OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE IN DEUTSCHLAND - mittlerweile muss es heißen in EUROPA - und klärt über die Notwendigkeit der Überwindung des Kapitalismus als Notwendigkeit der Kunst, d.h. der Freiheitsnatur des Menschen, auf.

weiter...

Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30 – 32, 70173 Stuttgart

Johannes Stüttgen, Düsseldorf, Künstler, Gesellschafter OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE, langjähriger Mitarbeiter von Joseph Beuys

Teilnahmegebühr: 15 Euro
max. Teilnehmerzahl 15/ Anmeldung erforderlich:
Kontakt: Brigitte Krenkers, OMNIBUS für Direkte Demokratie, info@omnius.org, 02302 9567076

 

weiter...

Seminar mit Johannes Stüttgen

Die Erde wird vom Menschen nicht nur beherrscht, sondern vorzeitig in ihrem Fortbestand sogar bedroht, und mit ihr der Mensch, die Menschheit, selbst.

17.11.18 10-16:30 h
Gymnasium Unterstrass, Hauptgebäude
Seminarstrasse 29, 8057 Zürich

Link zur Veranstaltung

weiter...

Freie Waldorfschule Krefeld, Kaiserstraße 61, 47800 Krefeld-Bockum

Vortrag und Gespräch
mit Johannes Stüttgen

weiter...

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Invalidenstr. 50-51, 10557 Berlin

Samstag, 08.12.2018 um 11 Uhr
Seminar mit Johannes Stüttgen, Kurt Wilhelmi, Daniel Schily und Gerhard Schuster
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin

Kosten: Seminar 25/erm. 20 Euro plus Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: christine.dreher(at)omnibus.org

Das Schaffen von Joseph Beuys ist geprägt von seinem „erweiterten Kunstbegriff“. Jeder Mensch trägt in sich den selbst gegebenen „künstlerischen Auftrag“, im gesellschaftlichen Leben mitzuwirken, mitzuformen an der „Sozialen Plastik“. An den konkreten Fragen, die da in Bezug auf die Bildung, die Demokratie, auf die Wirtschaft sowie auf das Geld- und Bankenwesen gestellt sind, wird seit Jahrzehnten von vielen Menschen gearbeitet.

weiter...
Johannes Stüttgen

Videos

Auf unserem Videokanal vimeo finden Sie zahlreiche Vorträge, Interviews und Seminarmitschnitte: vimeo.com/channels/stuettgen.

Audios

Unerhört und Unbesehen: Düsseldorf - Die Fettecke des Künstlers Joseph Beuys. WDR 5 Scala - aktuelle Kultur vom 18.08.2016
> mp3

© 2013-2017 OMNIBUS für direkte Demokratie gemeinnützige GmbH