Johannes Stüttgen

Johannes Stüttgen studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Joseph Beuys, der ihn 1971 zum Meisterschüler ernannte. Im selben Jahr gründete er mit Beuys die "Organisation für direkte Demokratie durch Volksabstimmung". Von 1980 bis 1986 war er Geschäftsführer der "FIU Free International University". Zusammen mit Brigitte Kerners gründete er 1987 den OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE. 
Für seine Arbeit an der Sozialen Plastik wurde ihm 2004 die "Honorary Fellowship" der Brooks University Oxford verliehen.
Im Sinne einer Freien Akademie finden seit 2011 in Düsseldorf wöchentlich jeden Donnerstag die Ringgespräche statt.

Zunächst in enger Zusammenarbeit mit Joseph Beuys, nach dessen Tod, indem er in Vortragsarbeit, in Gesprächen, in Seminaren und in seiner gesamten künstlerischen Arbeit kontinuierlich darum kämpft, den „erweiterten Kunstbegriff“ methodisch konsequent und lebendig zu Gehör und ins Bewusstsein zu bringen, stellt Johannes Stüttgen den Zuhörer und Leser immer wieder vor die Herausforderung, sich klar zu machen, wo überkommene, nicht mehr zeitgemäße Denkgewohnheiten ihn daran hindern, zukunftsfähige Begriffe zu denken. Stüttgen motiviert den Zeitgenossen, entgegen aller Systemanforderungen den Punkt in sich zu finden, an dem er sich selbst als freiheitsfähig und somit als Gestalter der Erdenverhältnisse, als Bildhauer einer über ihn hinausgehenden, ohne sein Mitgestalten aber unmöglichen, sozialen Plastik, zu fassen bekommt.

Die hier gezeigten Tafelzeichnungen werden zum Kauf angeboten. Der Erlös soll die Arbeit von Johannes Stüttgen im Rahmen einer Freien Akademie und des OMNIBUS weiter ermöglichen und fördern.

Die nächsten Termine

Kunstraum Bogenhausen, Ismaningestr. 106, 81675 München

Ausstellung mit Werken von: 
Angelika Bartholl, Aram Bartholl,  Joseph Beuys, Imi Knoebel, Christoph Schlingensief, Johannes Stüttgen, Ena Oppenheimer, Blinky Palermo

Vernissage am Freitag, den 3.05.2019 um 19 Uhr
19:30 Uhr: Vortrag und Gespräch mit Johannes Stüttgen und Dr. Hermann Falk (GLS Treuhand): 
"KUNST = KAPITAL"
Flyer

weiter...

Städtische Galerie im Lenbachhaus, 80333 München, Luisenstr. 33

Johannes Stüttgen führt durch das Werk von Joseph Beuys

Die Führung ist bereits ausgebucht!

weiter...

GLS-Bank Bochum, Christstr. 11, 44789 Bochum

19 Uhr Ausstellungseröffnung und Rundgang
Tafelzeichnungen von Johannes Stüttgen

Seit den 70er Jahren arbeitet Johannes Stüttgen bei seinen Vorträgen und Aktionen mit Tafeln. Die in der GLS-Bank ausgestellten Tafelzeichnungen und vorbreitenden Zeichnungen sind während der Vorträge auf der OMNIBUS-Tour durch Deutschland und Europa entstanden.

20 Uhr Vortrag mit Johannes Stüttgen
Zur Nation euch zu bilden, Deutsche (Europäer), ihr hoffet es vergebens; Bildet, ihr könnt es, dafür freier zu Menschen euch aus.“*

Diese Frage an Deutschland bewegt heute immer mehr Menschen auch mit Blick auf Europa. Besonders jetzt aktuell zu den Europawahlen. Die Welt ist ins Wanken gekommen. Deutlich ist, dass die alten Formen und Denkgewohnheiten, insbesondere die Parteiendemokratie und Nationalstaatsideen verbraucht sind. Wir stehen vor einem Wende(Null)punkt, von dem aus wir wieder vorn beginnen müssen, diesmal bei/in uns selbst.
EUROPA – der Geburtsort der Demokratie will neu begründet werden. Diese zukünftige Form – die es noch nicht gibt - hervorzubringen, ist der künstlerische Auftrag an uns alle.

Die Ausstellung befindet sich in den Räumen der Bank. Deshalb sind nur diese drei Besichtigungstermine möglich:
14.05.   13.30 - 14.30 Uhr
20.05.   16.00 - 17.00 Uhr
23.05.   10.00 - 11.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

weiter...

Kaiser Wilhelm Museum, Joseph Beuys-Platz 1, Krefeld

Johannes Stüttgen führt durch das Werk von Joseph Beuys

BARRAQUE D'DULL ODDE ist eine der wenigen Rauminstallationen von Joseph Beuys, die er selbst aufgebaut hat und an ihrem Ursprungsort unverändert erhalten geblieben sind.

Flyer zur Veranstaltung

Anmeldung:
Brigitte Krenkers
02302/9567076
info@omnibus.org

weiter...

Immer mehr Menschen fühlen sich als Ich von der Welt im Ganzen isoliert und orientierungslos. Die alten „WIRs“ - Parteien, Religionen, Familie oder Traditionen - haben ihre Kraft als Orientierung verloren. Wo wollen wir hin? Wie und wo entsteht ein neues WIR – einer neuer Begriff von Gemeinschaft auf der Grundlage der Freiheit?

24.5.2019 20-21 Uhr
Vortrag mit Johannes Stüttgen
Ort: Waldorfschule Ottersberg, Theatersaal, Amtshof, 28870 Ottersberg

25.5.2019 10-13 Uhr
Seminar mit Johannes Stüttgen
Ort: Bahnhof Ottersberg, Initiative für neues Wohnen

Eintritt frei um eine Austrittspende wird gebeten
Flyer

weiter...

[Kantine16] am Bahnhof, 67433 Neustadt/Weinstraße

Freitag 14.06.2019 20 Uhr
Vortrag mit Johannes Stüttgen

Samstag 15.06.2019 10-13 Uhr
Seminar mit Johannes Stüttgen

Die Frage der Identität steht heute im Zeitalter der Globalisierung und der Frage einer neuen europäischen Identität immer mehr auf der Tagesordnung. Tatsache ist, dass uns unsere jetzige Identität aus der Vergangenheit geschenkt wurde. Wir leben heute in einem Zeit(NULL) punkt, an dem das Geschenkte verbraucht ist – und die neue Identität von uns selbst hervorgebracht werden muss. Das können viele Menschen – oder: wir alle! – nicht aushalten, weil wir gewohnt sind, die Identität geschenkt zu bekommen. Wie kann ich Identität hervorbringen? Das ist die Frage aus der Zukunft an jeden – uns alle.

Flyer

weiter...

Pressefoto

Linksklick zum Download.
Sollten Sie ein anderes Motiv benötigen, wenden Sie sich bitte an Michael von der Lohe, E-Mail

Johannes Stüttgen

Videos

Auf unserem Videokanal vimeo finden Sie zahlreiche Vorträge, Interviews und Seminarmitschnitte: vimeo.com/channels/stuettgen.

Audios

Unerhört und Unbesehen: Düsseldorf - Die Fettecke des Künstlers Joseph Beuys. WDR 5 Scala - aktuelle Kultur vom 18.08.2016
> mp3

© 2013-2017 OMNIBUS für direkte Demokratie gemeinnützige GmbH