Vortrag und Seminar

28. März

OMNIBUS-Seminar: Schütze die Flamme (FÄLLT AUS!)

28. März 15:00 Uhr
Johanneskirche, Glockengarten 70, 44803 Bochum

Ansprechpartnerin
Brigitte Krenkers
Tel. +49 2302 9567076
info@omnibus.org

Die Veranstaltung fällt aus!

 

Vorträge und Seminar mit Tom Tritschel und Johannes Stüttgen

Anmeldung: Brigitte Krenkers, info@omnibus.org, Tel: 02302 9567076

Die Menschheit durchläuft gerade einen Null-Punkt. Man spricht von einem NOT-STAND, die Gefahr des Todes – der Dunkelheit. Die ökologische, soziale und spirituelle Krise machen uns deutlich, dass wir so nicht weitermachen können. Die Natur ist mit ihrer Kraft und der Mensch ist mit seinem „Latein“ am Ende. Ist eine Rettung möglich? Und was muss gerettet werden?

Freitag, 27. März 2020 20-21.30 Uhr
Schütze die Flamme - Vortrag von Johannes Stüttgen

Samstag, 28. März 2018

10-11 Uhr
Ich möchte dem Ich seine Tragik nicht nehmen - Vortrag Tom Tritschel

11-15 Uhr
Seminar mit Johannes Stüttgen und Tom Tritschel

Beitrag: Richtwert 30 Euro (jeder wie er kann) inkl. Imbiss, Kaffee und Getränke

„Schütze die Flamme. Denn schützt man die Flamme nicht, ach eh‘ man‘s erachtet, löscht leicht der Wind das Licht, das er entfachte. Brich dann Du ganz erbärmlich Herz stumm vor Schmerz. Ich möchte dem Werk von Wilhelm Lehmbruck seine Tragik nicht nehmen.“
*Joseph Beuys zitierte im Lehmbruck-Museum in Duisburg am 12.1.1986, in seiner letzten Rede, dieses Gedicht von Pietro Trapassi (1698-1782)

Johannes Stüttgen
Freie Forschungs- und Lehrtätigkeit auf der Grundlage des von Joseph Beuys ermittelten erweiterten Kunstbegriffs. Ziel: die Neubestimmung der Grundlagen einer menschengemäßen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung.
Mitbegründer und Gesellschafter des Unternehmens OMNIBUS für Direkte Demokratie in Deutschland und der Aktion BAUMKREUZ an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze in Thüringen. Für seine Arbeit an der „Sozialen Skulptur“ wurde ihm 2004 die „Honorary Fellowship“ der Brooks University Oxford und 2019 der „Social Sculpture Award“ verliehen.

Tom Tritschel
1974-1984 Schüler von Horst Peter Meyer, Malschule Weimar, 1982-1986 Punk-Band O.T.Z.E., Weimar, 1984 Einladung an Joseph Beuys (Einreiseverbot), seit 1984 FIU (Free International University), seit 1989 Demokratie-Initiative und Zusammenarbeit mit dem OMNIBUS, seit 1993 Pfarrer in der Christengemeinschaft, jetzt Bochum.

Flyer zur Veranstaltung

nach oben