Vortrag und Gespräch

24. September

Aktionswoche 20.-25. September: „Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys.“

24. September 21:30 Uhr
Ruhrmuseum, Zeche Zollverein, Halle 8
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Ansprechpartnerin
Brigitte Krenkers
Telefon: +49 (0)2302 9567076
E-Mail: infomaps on@omnibus.org

Abschlusswoche der Beuys-Ausstellung

OMNIBUS-Aktionswoche


Der OMNIBUS für Direkte Demokratie führt die Arbeit weiter, die Joseph Beuys mit der „Organisation für Direkte Demokratie durch Volkabstimmung“ begonnen hat. Er ist in Deutschland und Europa unterwegs.
 

Programm


Durchgehende Veranstaltung


20.-24. September 2021, täglich 10:00-18:00 Uhr

Der OMNIBUS informiert über unsere Arbeit.
Ort: Zeche Zollverein (Essen), Halle 8
 

Tägliche Veranstaltungen

 

21. September 2021, 18:00-20:30 Uhr

Ringgespräch mit Johannes Stüttgen
Ort: Halle 8 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

23. September 2021, 12:00-15:00 Uhr

Aktion Zukunftsbaum
Gelände UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

24. September 2021, 19:00-21:30 Uhr

„Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys.“
Vortrag und Gespräch
mit Johannes Stüttgen, Mitkurator der Ausstellung, Künstler/Aktion/Forschung/Lehrtätigkeit „Erweiterter Kunstbegriff“, Meisterschüler von Joseph Beuys, Mitinitiator und Gesellschafter des OMNIBUS für Direkte Demokratie.
Die Ausstellung „Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys.“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein zeigt die gesellschaftspolitische Dimension im Werk von Joseph Beuys und verhandelt deren Bedeutung für Gegenwart und Zukunft. Beuys’ Engagement für Demokratie und Ökologie war visionär und hat die internationale Vorstellung von Kunst erweitert. Die "unsichtbare Skulptur" ist die Antwort aus der Zukunft auf die heutigen Krisen.

Anmeldung: OMNIBUS-Büro | Brigitte Krenkers
Telefon: +49 (0)2302 9567076 | E-Mail: info@omnibus.org

 

nach oben