Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig Nachrichten über Aktionen und Kampagnen zur Direkten Demokratie und Selbstbestimmung.

Für Verkehrswende in Brandenburg unterzeichnen!

11. September 2020

Ansprechpartner
Charlie Rutz
Telefon: +49 (0)30 42804390
E-Mail: charlie.rutzmaps on@omnibus.org

Mit dem "Volksentscheid Fahrrad" und dem ersten Mobilitätsgesetz in Deutschland hat Berlin es vorgemacht: Nun will die Volksinitiative "Verkehrswende Brandenburg jetzt!" nachlegen und fordert den Landtag auf, ein Mobilitätsgesetz mit konkreten Maßnahmen, Zeitplänen und Budgets zu beschließen, um den Anteil des Umweltverbundes am Verkehr bis zum Jahr 2035 von heute 41% auf 82% zu verdoppeln. Diese Forderung ist zentral, um den Verkehr in Brandenburg klimaverträglich und sozial gerecht zu gestalten.

by Charlie Rutz

Die Volksinitiative will eine nachhaltige Wende in der brandenburgischen Verkehrspolitik erzielen, um allen Menschen in Brandenburg eine klimaverträgliche, sichere und bezahlbare Mobilität zu ermöglichen. Dahinter steht ein breites Bündnis aus Verkehrs- und Umweltverbänden, Gewerkschaften, Studierenden und FridaysForFuture. Der OMNIBUS unterstützt das Anliegen.

Hier ein Überblick der Forderungen:

  • Regionalverkehr ausbauen, Kapazitäten erhöhen und Takte verdichten.
  • Mit neuen Linien Brandenburgs Zentren besser verbinden.
  • Gute Radwege an allen Hauptstraßen.
  • Touristische Radwege erhalten und mit Alltagsstrecken verknüpfen.
  • Den Anteil des öffentlichen Verkehrs in Brandenburg bis 2035 verdoppeln.
  • Taktzeiten von Bus und Bahn verkürzen und sichere Fahrradstellplätze an allen Bahnhöfen schaffen.
  • Tarifsysteme des ÖPNV einfach, attraktiv und gerecht gestalten.
  • Fußverkehr fördern: Der öffentliche Straßenraum soll sicher, lebenswert und barrierefrei sein.
  • Verkehrssicherheit ins Zentrum stellen und Tempo-30-Zonen ausweiten.
  • Mehr Klimaschutz durch neue Infrastruktur und umweltfreundliche Technik.


Hier ausführliche Infos zu den Forderungen...

Aufgrund der Corona-Beschränkungen, die zum Schutz der Ehrenamtlichen und der Gesellschaft auf jeden Fall eingehalten werden, ist es sehr schwer, die 20.000 erforderlichen Unterschriften zu sammeln. Daher bitte ich Sie, das richtige und wichtige Anliegen der Initiative mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen! 
 

Jetzt hier die Unterschriftenliste herunterladen...



Bitte die Unterschriftenliste ausdrucken, vollständig ausfüllen und unterschrieben per Post zurückschicken an folgende Anschrift:

Volksinitiative »Verkehrswende Brandenburg jetzt!«
c/o VCD Brandenburg im Haus der Natur
Lindenstraße 34, 14467 Potsdam


Wer die Volksinitiative beim Sammeln unterstützen möchte oder eine Sammelstelle einrichten oder betreuen kann, ist herzlich willkommen. Einfach melden unter infomaps on@verkehrswende-brandenburg.de oder telefonisch bei Anja Hänel: 0176/32055610. Bitte informieren Sie auch Freunde und Bekannte.

Die Unterschriftensammlung läuft noch bis 31. Oktober 2020.

Keine Nachricht verpassen!

Melden Sie sich hier zum OMNIBUS Newsletter an. So erhalten Sie Infos über unsere Aktionen und Kampagnen!
nach oben