Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig Nachrichten über Aktionen und Kampagnen zur Direkten Demokratie und Selbstbestimmung.

Europaweite Sammlung für Kreditinitiative & neues Geldkreislauf-Projekt!

12. März 2020

Ansprechpartner
Charlie Rutz
Tel. +49 30 42804390
charlie.rutz@omnibus.org

Vor genau einem Jahr sind wir mit der Europäischen Kreditinitiative in Deutschland gestartet. Die Kreditinitiative will eine neue Finanzierungsquelle eröffnen für eine gemeinwohlorientierte, ökologische Wirtschaft. Dafür macht sie einen konkreten Vorschlag zur Änderung der Satzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Wir haben regelmäßig Infotische gemacht und viele Gespräche zu den Fragen des Geldes und der Wirtschaft geführt. Aus diesen Erfahrungen hat sich die Aktion in zweierlei Hinsicht weiterentwickelt:

Von Kurt Wilhelmi


Vertiefung
"Initiative ökologischer Geldkreislauf" gestartet


In unseren Gesprächen wurde immer wieder deutlich: die Menschen haben das Bedürfnis, den konkreten Vorschlag der Kreditinitiative gründlich zu verstehen und die inhaltlichen Fragen, die durch ihn angeregt werden, genauer zu untersuchen: Wie wird das Geld geschöpft?Was hat das Geld mit dem Recht und der Demokratie zu tun? Welche Rolle spielt das Grundeinkommen und wie könnte es finanziert werden? Wie kann ich mir die Banken der Zukunft vorstellen? usw. Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden, möchten wir in Zukunft die inhaltliche Arbeit an der Geldfrage intensiver pflegen als bisher.

Dafür haben wir die Initiative ökologischer Geldkreislauf entwickelt. Sie macht es sich zur Aufgabe, die Qualitäten des Geldes zu erforschen und den Kreislauf des Geldes immer wieder neu darzustellen und in die öffentliche Diskussion zu bringen. Wir laden herzlich zu dieser Arbeit ein und freuen uns über Ihre Anregungen, Fragen und Einladungen. Unterstützen Sie dieses Grundlagenprojekt mit Ihrer Stimme - für die Befreiung des Geldes und der Arbeit! Hier weitere Informationen:

www.omnibus.org/projekte/initiative-geldkreislauf


Erweiterung
Kreditinitiativensammlung jetzt europaweit


Mittlerweile gibt es in mehreren Ländern Menschen, die sich für den Vorschlag der Kreditinitiative interessieren: In Deutschland, Österreich und Finnland hat bereits eine aktive Arbeit begonnen und in andere Länder sind unterschiedlich starke Fäden geknüpft, z.B. nach Frankreich, Luxemburg oder Tschechien. Der Aufbau der europaweiten Vernetzung soll weiter intensiviert werden.

Aus dieser Dynamik ist in den letzten Wochen ein europaweiter Aufruftext entstanden, der als nächstes in verschiedene Sprachen übersetzt werden soll. Das bisherige Ziel einer Bundestagspetition geben wir dafür auf. Unterstützen Sie unsere europaweite Aufbauinitiative – für einen neuen Weg der Wirtschaft und des Geldes. Hier weitere Informationen: 

www.kreditinitiative.de/jetzt-unterzeichnen

 

Außerdem haben wir begonnen, uns mit anderen Initiativen im Hinblick auf eine #EconomyForFuture zu verbinden.

Wer sich in die Arbeit an der Geldfrage mit einbringen will, kann gerne Kontakt mit unserem Berliner Büro aufnehmen:

Tel.: +49 30 42 80 43 90 | E-Mail: berlinmaps on@omnibus.org

 

Keine Nachricht verpassen!

Melden Sie sich hier zum OMNIBUS Newsletter an. So erhalten Sie Infos über unsere Aktionen und Kampagnen!
nach oben