Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig Nachrichten über Aktionen und Kampagnen zur Direkten Demokratie und Selbstbestimmung.

ABSTIMMUNG21: Probeabstimmung gestartet!

20. August 2020

Ansprechpartner
Charlie Rutz
Telefon: +49 (0)30 42804390
E-Mail: charlie.rutzmaps on@omnibus.org

Mit einer bunten Auftaktveranstaltung in Hamburg-Ottensen und Wedel in Schleswig-Holstein ist heute die Probeabstimmung von ABSTIMMUNG21 gestartet. Mit dabei: Die Initiator*innen und Bündnispartner*innen der Aktion, der OMNIBUS, unser Partner "endboss" mit dem zweiten Omnibus, unser Verteilerteam und natürlich viel Musik!

by Charlie Rutz

Eine Woche lang wird unser Verteilerteam jetzt zu Fuß in Ottensen und Wedel unterwegs sein und jeden Haushalt mit den fast 40.000 Abstimmungsunterlagen beliefern. Zudem gehen ab heute die deutschlandweit bestellten Abstimmungsunterlagen per Post an die Teilnehmenden der Probeabstimmung für die erste selbstorganisierte bundesweite Volksabstimmung.

In dieser Woche habe ich mit Olaf Seeling, Mitinitiator von ABSTIMMUNG21, über das ambitionierte Projekt gesprochen. Aus seiner Sicht kommen wir damit der Einführung der bundesweiten Volksabstimmung ein ganzes Stück näher.

Jetzt hier klicken & den Podcast anhören...

Unser Podcast ist auch auf den Plattformen bekannter Musikstreaming-Anbieter wie AppleDeezer und Spotify abrufbar.

Bis zum 19.9.2020 dauert diese Probeabstimmung, am 20.9. findet die öffentliche Auszählung in Hamburg statt. Unser OMNIBUS in Hamburg-Ottensen wird vier Wochen und der zweite Omnibus in Wedel zwei Wochen für diese Probeabstimmung als Informations- und Abstimmungslokal vor Ort sein.

Brigitte Krenkers sagte zum Auftakt der Probeabstimmung:

„Die Krisen und die Leiden, die wir tagtäglich in den Medien sehen, zeigen, dass wir eine andere Haltung gegenüber den Menschen, den Tieren und der Natur einnehmen müssen. Wir können so nicht mehr weiterwirtschaften und viele Menschen wollen das auch nicht mehr. Vor uns liegt eine Zukunft, die neu gestaltet werden will. Es gibt keine guten Gründe mehr, warum wir auf Bundesebene nicht über wichtige Themen abstimmen sollten.

Die Kanzlerfrage ist uninteressant. Interessant ist, ob wir auf Bundesebene wirklich weiter nur wählen wollen und Politikerinnen und Politiker entscheiden lassen oder ob wir gemeinsam über unsere Zukunft entscheiden – direkt. Jede Stimme zählt gleich viel. Es hängt nur von unserem Willen ab. Wenn wir die Volksabstimmung wirklich wollen, bekommen wir sie auch.“

Impressionen von unserer heutigen ABSTIMMUNG21-Auftaktaktion zur Probeabstimmung haben wir für Sie auf Flickr veröffentlicht.

Jetzt hier klicken & ansehen...

Bei der Probeabstimmung können die Teilnehmenden ihr "Ja" oder "Nein" zu folgenden gesellschaftsrelevanten Themen ankreuzen:

  • Klimawende 1,5 Grad
  • Mindestlohn 12€
  • verpflichtendes Lobbyregister
  • bedingungsloses Grundeinkommen
  • Lebensmittel: spenden statt verschwenden
  • ökologische Landwirtschaft
  • kein Fracking
  • bundesweite Volksabstimmung


Auf Länderebene gibt es bereits viele gute Erfahrungen mit direktdemokratischen Verfahren, wie z.B. das bayerische Volksbegehren „Rettet die Bienen“, das von über 1,7 Millionen Menschen unterzeichnet wurde. Diese Form der direkten und verbindlichen Mitbestimmung existiert auf Bundesebene noch nicht, alle bisherigen Anläufe sind am Widerstand von parlamentarischen Mehrheiten gescheitert. Deshalb gehen wir nun diesen Weg!

Nach einer hoffentlich erfolgreichen Probeabstimmung geht es weiter in die nächste Phase. Damit im kommenden Jahr parallel zur Bundestagswahl bundesweit abgestimmt werden kann, findet ab 1. Oktober 2020 eine sechsmonatige Themenfestlegung statt. In diesem Zeitraum stellen wir mit anderen Initiativgruppen konkrete Gesetzentwürfe bzw. politische Vorschläge über ein Webportal zur Abstimmung. Die zehn Abstimmungsthemen mit den meisten Stimmen kommen dann in die Hauptabstimmung.

Übrigens: Gemeinsam mit Mehr Demokratie und Democracy International haben wir eine Kampagnenseite zur Einführung der bundesweiten Volksabstimmung ins Leben gerufen, mit der wir auch einen Beitrag für das Projekt ABSTIMMUNG21 leisten. Besuchen Sie diese jetzt hier...

Es ist an der Zeit: Volksabstimmung, bundesweit!

 

Keine Nachricht verpassen!

Melden Sie sich hier zum OMNIBUS Newsletter an. So erhalten Sie Infos über unsere Aktionen und Kampagnen!
nach oben