Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig Nachrichten über Aktionen und Kampagnen zur Direkten Demokratie und Selbstbestimmung.

785.000 für Grundeinkommen: Jetzt Bundestagsanhörung fordern!

7. Mai 2020

Ansprechpartner
Charlie Rutz
Tel. +49 30 42804390
charlie.rutz@omnibus.org

Die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens erhält so viel Zuspruch wie nie zuvor. Gleich mehrere Petitionen fordern aktuell ein existenzsicherndes Grundeinkommen zur Überbrückung der Coronakrise.

Unterzeichnet haben über 785.000 Bürger*innen - aus der Forderung Einzelner ist innerhalb weniger Wochen eine breite gesellschaftliche Bewegung geworden! Diese und viele prominente Unterstützer*innen (darunter: Plant for the Planet, Team 12062020 olympia, PEN-Zentrum, GLS-Bank sowie viele Künstler*innen und Wissenschaftler*innen) fordern den Bundestag in einem "Offenen Brief" auf, die Anhörung für das Krisen-Grundeinkommen frühestmöglich durchzuführen.

Zitat aus dem Offenen Brief: 
Sie haben als Mitglieder des Deutschen Bundestages in den letzten Wochen gezeigt, dass die Politik zu schnellem, unbürokratischem und großzügigem Handeln imstande ist, um die Folgen der Corona-Pandemie einzudämmen. Lassen Sie uns jetzt miteinander darüber sprechen: Wie schaffen wir es, dass niemand in dieser beispiellosen Krise ohne ein existenzsicherndes Einkommen bleibt? Wir bitten Sie eindringlich, unser Anliegen eines Krisen-Grundeinkommens für Alle so schnell wie möglich auf die politische Tagesordnung zu setzen! [...] Sie haben mit der schnellstmöglichen Anhörung dieser Petition am 15. Juni 2020 im Deutschen Bundestag die Chance, das vielleicht wichtigste Zeichen in dieser Krise zu setzen: „Wir setzen uns nicht nur für Unternehmen ein, sondern für jeden einzelnen Menschen.“

Hier können Sie den kompletten "Offenen Brief" lesen...

Helfen Sie mit: Schreiben Sie jetzt an die Mitglieder des Petitionsausschusses des Bundestages und unterstützen Sie diesen "Offenen Brief", dessen Inhalt Sie gerne als Vorlage für Ihre E-Mail nutzen können.

Jetzt hier den Petitionsausschuss anschreiben!
 

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, findet heute zudem in den Social Media (Facebook, Twitter und Instagram) unter dem Hashtag #GrundeinkommenJetzt eine Online-Demonstration statt. Beteiligen Sie sich gerne auch daran, um Druck auf die verantwortlichen politischen Entscheidungsträger*innen auszuüben. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Kampagnenseite unseres Bündnisses: grundeinkommenjetzt.de

Keine Nachricht verpassen!

Melden Sie sich hier zum OMNIBUS Newsletter an. So erhalten Sie Infos über unsere Aktionen und Kampagnen!
nach oben