Eintritt in ein Lebewesen (Joseph Beuys)*. Die Dreigliederung des Sozialen Organismus in seiner Freiheitsgestalt

- 16.03.2019, 16:00 h

OMNIBUS-Seminar mit Johannes Stüttgen und Tom Tritschel

Freitag, den 15. März 2019, 20 h
Samstag, den 16. März  2019, 10 h - 16 h
Eintritt frei

Die bestehenden Systeme von Kapitalismus und Kommunismus werden die Welt zerstören. Das spürt heute jeder. Rudolf Steiner hat bereits 1919 mit der „Dreigliederung des Sozialen Organismus“ einen 3. Weg zwischen Kapitalismus und Kommunismus entdeckt und beschrieben. Der von Joseph Beuys entwickelte  "Erweiterte Kunstbegriff" und die SOZIALE PLASTIK schließt an diese Arbeit an. Wie kommen wir vom System zu einem lebendigen sozialen Organismus in seiner Freiheitsgestalt oder man kann auch sagen: Vom Toten ins Lebendige?

Freitag, den 15.3.2019, 20.00 Uhr
„Dreimal drei ist Neune, du weißt ja, was ich meine…“
 Dreigliederung als Weltstruktur.

Vortrag mit Tom Tritschel

Samstag, den 16.3.2019, 10.00 – 11.00 Uhr
Die Soziale Plastik. Vom Toten ins Lebendige.
Vortrag mit Johannes Stüttgen

Samstag, den 16.03.2019, 11.00 - 16.00 Uhr
Seminar mit Johannes Stüttgen und Tom Tritschel.
Pause mit kleinem Imbiss  Kaffee und Getränke.

* Eintritt in ein Lebewesen, Vortrag Joseph Beuys, gehalten am 6.8.1977 im Rahmen der Free-International University, documenta 6 in Kassel. Veröffentlich in: Soziale Plastik, Achberger Verlag, ISBN 3-88103-012-3. Kann über das OMNIBUS-Büro bestellt werden.

© 2013-2017 OMNIBUS für direkte Demokratie gemeinnützige GmbH